Sebastian Bachmann
Bezirkstagskandidat für Nürnberg
Offen & Gradlinig

Über mich


"Neigschmegdder" Nürnberger, strategischer Einkäufer und junger Gesellschafts-Liberaler mit Hang zum logischen Denken.

Kurzlebenslauf

* Mittlere Reife an der Realschule
* Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Kommunalwesen
* Fachabitur an der Berufsoberschule
* Nebenjob auf dem Recyclinghof
* Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre
* Werkstudent im Einkauf eines Automobilkonzerns
* Master of Arts in Supply Chain and Information Management
* Werkstudent in der Logistik
* Strategischer Einkäufer in einem großen Technologiekonzern

Download Pressefoto

Dafür setze ich mich ein


Es muss Schluss sein mit all dieser Gängelung. Niemand soll dir vorgeben was du zu sein, zu denken oder zu tun hast. Das ist deine Freiheit.

Was führt Dich zur Kandidatur?

Wenn mir etwas nicht gefällt, dann packe ich es an und ändere es. Das tue ich in der Arbeit und nehme das mit in die Politik. Ich will mir nicht die Nachrichten ansehen und mich ärgern, sondern mich einbringen in der Gesellschaft. Und etwas verbessern geht am besten mit politischem Amt.

Warum bist Du der FDP beigetreten?

Alle anderen Parteien (ob links oder rechts) fragen sich immer nur, wie man Regulierung gestaltet. Die FDP ist die einzige Partei, die hinterfragt, ob es eine Regulierung braucht. Diese Philosophie lässt sich nicht in links oder rechts einsortieren, ein Fehler der gerne gemacht wird. Liberal sein geht nur mit absoluter Toleranz gegenüber allen Lebensweisen. Gepaart mit dem Anspruch durch logische Argumente und überlegte Handlungen Politik zu mach

Welche Themen liegen Dir am Herzen und was willst Du bewegen?

Die deutsche Bevölkerung ist liberal und tolerant. Diese wundervollen Eigenschaften werden von Rechtspopulisten als beliebig und selbstverleugnend dargestellt, was sie nicht sind. Dagegen will ich mich mit aller Macht stemmen.
In unserem schönen Mittelfranken bewegen mich viele Themen: Die Förderung von Inklusion von Menschen mit Behinderung ist ein Muss, denn jeder Mensch hat das Recht auf ein möglichst selbstbestimmtes Leben.

Welche Themen sind dir außerdem noch wichtig?

Konsequenter Umweltschutz wird unser Leben stark verändern, vor allem unsere Fortbewegung. Mittelfranken muss sich darauf vorbereiten durch bessere Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und mehr Fahrradwege.
Ich komme selbst vom Land. Hier ist das eine besonders große Herausforderung. Aber auch in Nürnberg. Die Stadt darf nicht vergessen, dass sie mit dem Knoblauchsland auch Verantwortung für eine ländliche Region hat.

Wenn Du Bundeskanzler wärst, was würdest Du sofort ändern?

Ich würde sofort ein Einwanderungsgesetz nach FDP-Vorbild beschließen. Denn das Konzept hilft allen Beteiligten, vom Einwanderer bis zum BAMF. Wichtigster Punkt ist der neue Status Kriegsflüchtling. Die Entscheidung wäre schneller getroffen als beim Asylverfahren, was das BAMF entlastet und dem Migranten schnell Gewissheit gibt. Außerdem ist ein Spurwechsel auf eine Wirtschaftsmigration wichtig. Momentan werden die falschen Personen abgeschoben.

Als Oberbürgermeister Nürnbergs, was würdest Du sofort umsetzen?

Sofort wäre es nicht möglich, jedoch würde ich mit der Planung für eine Straßenbahn um den Stadtring beginnen. Eine solche Ringbahn würde die Mobilität in Nürnberg ein gutes Stück voranbringen. Busse bieten einfach nicht denselben Komfort und sind nicht attraktiv genug.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Besuchen Sie mich auf Facebook:
www.facebook.com/SebastianBachmannFDP
oder auf Instagramm:
www.instagram.com/sebastianbachmannfdp

WAS WAHLGESCHENKE DER CSU VERURSACHEN KÖNNEN: Es ist relativ unbeachtet geblieben. Vielleicht weil es nur eine Minderheit der Gesellschaft betrifft; eine schwache Minderheit. Aber ich wurde persönlich von einem Freund kontaktiert, den es betrifft, deshalb möchte ich darüber reden. Vor wenigen Monaten hat die Bayerische Staatsregierung, geführt durch Markus Söder (CSU (Christlich-Soziale Union)) ein #Familiengeld eingeführt, dass "unabhängig von Einkommen und Erwerbstätigkeit" ausgezahlt werden sollte. Eine durchschaubare Werbe-Aktion, die ich zwar politisch nicht gut heiße, aber tolerieren kann, da sie jungen Familien unter die Arme greift. Doch dieses Geld hilft ausgerechnet nicht denen, die es am notwendigsten bräuchten, den Kindern von HartzIV-Empfängern. Denn das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, geführt durch Hubertus Heil (SPD) rechnet das Familiengeld auf das HartzIV an (Siehe Bild, peinlich). Nun aber der #HAMMER! Mein Freund erklärt mir am 07.10., während das Jobcenter die 250€ vom #HartzIV des 1,5 Jahre alten Kindes abgezogen hat, haben sie das Familiengeld noch nicht erhalten. Nun steht eine 3-köpfige Familie, die von Bafög und HartzIV lebt, mit ***250€ WENIGER*** da als zuvor, weil sich Behörden nicht einigen können. Hier wird der #GroKo-Streit auf dem Rücken armer Familien ausgetragen. Beide Parteien sollten sich zügig zusammensetzen und dieses Problem lösen, denn beide tragen das Wort #Sozial in ihrem Namen und sollten diesem auch Gerecht werden. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/familiengeld-bund-droht-bayern-mit-rueckforderung-von-hartz-iv-zahlungen-a-1225981.html http://www.nordbayern.de/politik/familiengeld-anrechnung-auf-hartz-iv-rechtswidrig-1.8131874 #LiberalesBayern SPD" rel="nofollow" target="_blank">#SPD #CSU #GroKo #NoGroKo

Hier könnt ihr mich auf den Stimmzetteln finden.

Bescheid eines Freundes - Sebastian Bachmann

WAS WAHLGESCHENKE DER CSU VERURSACHEN KÖNNEN

Es ist relativ unbeachtet geblieben. Vielleicht weil es nur eine Minderheit der Gesellschaft betrifft; eine schwache Minderheit. Aber ich wurde persönlich von einem Freund kontaktiert, den es betrifft, deshalb möchte ich darüber reden.

Sebastian Bachmann - Interview der Rummelsteiner Diakonie

FRAGEN ZUR INKLUSION

Martin Hagen (Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2018), Jan Dunker (Landtagskandidat zur Landtagswahl 2018) und ich haben die Fragen der Rummelsberger Diakonie zum Thema Inklusion beantwortet. Hier mein Statement:

Sebastian Bachmann und Katja Hessel im Labor des Energie Campus Nürnberg

AUSTAUSCH MIT DEM ENERGIE CAMPUS NÜRNBERG

Katja Hessel und ich besuchten gestern den Energie Campus Nürnberg. Die Professoren und Mitarbeiter von FAU, THN und des Fraunhofer Instituts gaben und einen enorm lehrreichen Einblick in das Gebiet der Energieforschung.

Mein politischer Werdegang


In der Politik zu sein bedeutet Verantwortung zu übernehmen, oft Verantwortung die der von anderen Vereinen nicht unähnlich ist.

  • 2017

    Mitglied des Vorstandes der Jungen Liberalen Nürnberg

    04/2017: Als Beisitzer für Organisation habe ich die JuLis beim Eventmanagement und der Mitgliederorganisation unterstützt.
  • 2017

    Stv. Vorsitzender der Jungen Liberalen Nürnberg

    10/2017: Mit dem Posten des Stellvertreter für Organisation habe ich die organsitatorischen Strukturen der JuLis Nürnberg weiter aufgebaut.
  • 2017

    Mitglied des Vorstandes der Jungen Liberalen Mittelfranken

    12/2017: Um auch die anderen Kreisverbände kennenzulernen, habe ich ebenfalls auf Bezirksebene organisatorische Aufgaben übernommen.
  • 2018

    Mitgliederbetreuer der Jungen Liberalen Nürnberg

    04/2017: Aufgrund von stetigem Mitgliederzuwachs spezialisierte ich meine Organisationstätigkeit auf die Mitgliederbetreuung.
  • 2018

    Stellvertretender Vorsitzender der FDP Nürnberg

    05/2018: Um mein politisches Engagement auszubauen, übernahm ich neben dem Wahlkampfmanager die Wahlkampforganisation in der FDP.
  • 2018

    Direktkandidat für den Bezirkstag im Nürnberger Norden

    05/2018: Durch eine notwendige Nachwahl, erhielt ich mit Freuden die Verantwortung einer politischen Kandidatur.

Hall Pl. 15-19
90402 Nürnberg
Deutschland